HTFP - Heilpädagogische und Therapeutische Förderung mit dem Pferd

Zu meiner Person

Name: Julia Stapfer, geb. 15.01.1989

Ausbildungen:

Zusatzausbildungen:

Grundberuf: Sozialpädagogin in einer Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche seit August 2009 (MA11, Wien)

 

Meine Therapieschwerpunkte:

Über mich

 

Aufgewachsen am Rande des Wienerwaldes, in Ollersbach, einem Ortsteil von Neulengbach, begleiteten mich Tiere schon seit meinem 3. Lebensjahr. Mit 6 Jahren durfte ich am nahegelegenen Haflinger-Pferdehof mit dem Voltigieren und Reiten beginnen. Die Faszination Pferd und Reiten sollte mich nicht mehr loslassen.

Schon in meiner frühesten Jugend zeigte sich, dass ich auch zu Kindern einen besonderen Bezug hatte, daher fiel mir meine Berufswahl leicht und ich entschied mich nach der AHS Matura für eine Berufsausbildung als Sozialpädagogin, welche ich im Juni 2009 erfolgreich abschloss. Bereits zwei Monate danach begann ich meine Tätigkeit als Sozialpädagogin in einer Wohngemeinschaft für Kinder und Jugendliche (MA11, Wien). Diese Aufgabe bereitet mir nach wie vor viel Freude, stellt mich immer wieder vor neue Herausforderungen und bringt sehr wertvolle Erfahrungen in den Bereichen, Ressourcenförderung und Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen.

Während meiner Ausbildung und meiner ersten Berufsjahre rückte das Thema Pferd und Reiten aus Zeitmangel mehr in den Hintergrund. Erst als ich 2012 der Liebe wegen ins Waldviertel übersiedelte, begab ich mich auf die Suche nach einem geeigneten Reitstall, wo ich meinem Hobby dem Reiten wieder nachgehen konnte. Auf Empfehlung lernte ich den Pferdehof Rauch kennen. Dort war auch der richtigen Ort um mir meinen Traum vom eigenen Pferd zu verwirklichen. Es sollte nicht lange dauern, bis mein Freiberger Wallach einzog und ich die Möglichkeit hatte meine zwei Leidenschaften, die Arbeit mit Menschen und die Arbeit mit Pferden zu verbinden. Daher absolvierte ich die Ausbildung „Heilpädagogische und Therapeutische Förderung mit dem Pferd“ am Österreichischen Kuratorium für Therapeutisches Reiten (ÖKThR). Diese Ausbildung bedeutete mir sehr viel und ich bin dankbar, dass ich diese Chance wahrnehmen konnte. Schon während der fast dreijährigen Ausbildung durfte ich viele wertvolle Praxiserfahrungen in verschiedenen Therapieställen sammeln und konnte einige Therapieeinheiten unter Supervision am Alexanderhof (Club Cheval, Blindenmarkt) selbst durchführen.

Nun arbeite ich voller Freude mit meinem eigenen Pferd (Freiberger Wallach) am Pferdehof Rauch in Pernthon und biete Heilpädagogische und Therapeutische Förderung mit dem Pferd (Schwerpunkt Voltigieren) je nach Bedarf und Beeinträchtigung des Kindes/Jugendlichen an. Siehe dazu „Mein Angebot“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen/Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen